Logo der Universität Wien

Tagungen und Vortragstätigkeit von Ramona Hocker, M.A.

Vorträge:

ögmw-Tagung Graz, 9.10.08, Sektion Junge Musikwissenschaft: Satztechnische Unzulänglichkeiten oder Kunstfertigkeit? Beobachtungen zur Kompositionstechnik in den Ecksätzen von Johann Sebastian Bachs Clavierkonzert d-Moll BWV 1052.

Medieval and Renaissance Music Conference, Utrecht, 1.-4. Juli 2009: "L'homme armé, dona nobis pacem. Die Gestaltung der Friedensbitte in den L’homme armé-Messen des 15. und 16. Jahrhunderts.

"Kann Musik komisch sein?": Vorlesung im Rahmen der KinderUni Wien 2009, 16. Juni 2009.

Musik nach Bildern, Innsbruck 16.-18. April 2010: "Wie klingt die Passion? Dimensions-Transformationen in Vertonungen von Passionsgemälden" (gem. mit Rainer Schwob)

Fux als Komponist, Graz 4.-6. Juni 2010: "'Gradus ad sapientiam'. Dramatische Opposition und die Kunst der Überzeugung in Johann Joseph Fux’ Sepolchri".

European Sacred Music, 1550–1800: New Approaches, Fribourg, 9–12.6.2010: „Wo schließet sich der Raum und stehet still die Zeit?“ - Raum, Zeit und Zeitraum in der Messe.

"Was musste ein Chorknabe vor 500 Jahren alles lernen?": Vorlesung im Rahmen der KinderUni Wien 2010, 13. Juli 2010.

Interview:

Radiokolleg Ö1, Tafelklang und Hintergrundmusik, Juli 2009, Mitwirkung an vier Folgen.

Organisation von Tagungen:

2005 Internationales Studentisches DVSM-Symposium "Musik und Krieg" in Tübingen

2007 Mitorganisation der "Medieval and Renaissance Music Conference" in Wien

Institut für Musikwissenschaft
Universität Wien
Universitätscampus AAKH
Spitalgasse 2-4, Hof 9
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0