Logo der Universität Wien

Dr. Francesco Finocchiaro

 

Projektleiter

Filmmusik als Problem im deutschsprachigen Journalismus (1907-1930)

FWF Projekt P 28792

Email: francesco.finocchiaro@univie.ac.at



Francesco Finocchiaro, geboren 1976 in Catania, studierte an der Universität Bologna Musikwissenschaft (Dr. phil.) sowie an den Konservatorien Catania und Bologna Oboe und Musikerziehung. Doktorat 2006 mit einer Dissertation über die Kompositionslehre Arnold Schönbergs. Weiterbildung in Wien und Berlin.

Beteiligung an dem Staatlichen Forschungsprojekt PRIN 2006-2008: Übersetzung und italienische Ausgabe von A. Schönberg, Der musikalische Gedanke und die Logik, Technik und Kunst seiner Darstellung, an der Universität Bologna in Zusammenarbeit mit dem Arnold Schönberg Center.

Lehrtätigkeit in Harmonielehre, Filmmusik, Semiotik, Psychologie der Musik an den Universitäten Bologna, Mailand, Florenz (2006-2012) sowie Geschichte der Filmmusik am Konservatorium Ferrara (2008-2012). Leitung der von der Universität Bologna und der Cineteca di Bologna veranstalteten Ringvorlesungen Filmmusik in der Weimarer Republik (AA 2010-2011) und Filmmusik in Russland (AA 2011-2012).

Lehraufträge für die Lehrveranstaltung Die Stummfilmmusik in der Weimarer Republik (2012W) und Die Filmmusik im deutsche Stummfilm (2016S 2015-2016) am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien.

Leitung des Lise-Meitner-Projektes Neue Musik und deutschsprachiges Kino: 1913-1933 (2013-2015)



Publikationen

Institut für Musikwissenschaft
Universität Wien
Universitätscampus AAKH
Spitalgasse 2-4, Hof 9
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0