Logo der Universität Wien

Tagungen und Vortragstätigkeit von Dr. Stefan Gasch

Vorträge (Auswahl)

2017

  • "On some masses of Henricus Isaac: the Evidence of the Alamire manuscripts", Medieval & Renaissance Music Conference, Prag, 4.–8. Juli 2017

2016

  • "München 1523: Ludwig Senfl und Wilhelm IV.", Vortrag im Rahmen des gleichnamigen Konzertes mit dem Ensemble Phoenix (Ltg. Joel Frederiksen), München, 13. Oktober 2016
  • "Annäherungen an Max Reger und das Lied um 1900", Ästhetik der Innerlichkeit: Max Reger und das Lied um 1900, Wien, 21.–23. September 2016
  • "Zwischen Frömmigkeit und Liturgie: Ludwig Senfls Quinque Salutationes", Motet Cycles between Devotion and Liturgy, Basel 8./9. April 2016
  • "(Die) Lücken im Repertoire", Für Aug und Ohr: Die Chorbücher der Bayerischen Staatsbibliothek, München, 17.–19. März 2016

2015

  • "Co-existence and mutual Inspiration of Plainchant and Polyphony during the 15th and 16th centuries", 50. International Musicological Colloquium Brno: Monophony and Polyphony in the liturgical Music of the 15th and 16th centuries: Co-existence and mutual Inspiration in Central Europe, Brno, 12.–14. Oktober 2015 
  • "Text:Wahrnehmung – Text:Interpretation. Zu Max Regers op. 51", "... hinübergetragen durch die Zeit"? Interdisziplinäre wissenschaftliche Tagung zu Max Regers Liedschaffen, Karlsruhe, 23.–25. September 2015
  • "Fugger's Alamire", International Conference Petrus Alamire – New Perspectives on Polyphony, Antwerpen, 18.–23. August 2015
  • "Ludwig Senfl and the canon: the motets", Panel session Reconsidering canons and canonic techniques, 14th–16th centuries, Medieval & Renaissance Music conference, Brüssel, 6.–9. Juli 2015
  • "Maximilian I and the Installation of Polyphonic Music at the Habsburg Court", Velikonocní Festival Duchovní Hudby, Masarykova Univerzita Brno (Masaryk University Brno), 8. April 2015

2014

  • "Ad incomparabilem virginem Mariam: Marienfrömmigkeit und Liturgie am Münchner Hof Herzog Wilhelm IV.", Das Magnificat in der Frühen Neuzeit zwischen Liturgie, Politik und Kunst, Hochschule Franz Liszt Weimar/Universität Jena, 20.–22. November 2014
  • "Senfl's Mass Proper Cycles – Works of Art or Music for Every Day?", Panel session Cyclic Concepts in the Compositions of Ludwig Senfl, Medieval & Renaissance Music Conference, Birmingham, 3.–6. Juli 2014

2013

  • "G.F. Händel als comes pacis – Die Te Deum-Vertonung von 1713 und die Frage nach dem Frieden in der Musik", Macht und Ohnmacht der Musik. Händel, der Staatskomponist, Halle, 14.–16. November 2013 (mit Rebecca Wolf)
  • "Brumel's legacy? The Philippe qui videt me tradition", Medieval & Renaissance Music Conference, Certaldo, 4.–7. Juli 2013

2011

  • "Imitatio – Aemulatio – Individuatio: Facetten des komponierenden Autors in der Musik des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit", Autorschaft: Konzeptionen, Transformationen, Diskussionen, Ringvorlesung an der Universität Wien, Sommersemester 2011
  • "Ludwig Senfl's "Early" Motets", Gastvortrag an der University of Cambridge (Großbritannien) in der Reihe des Music Faculty Colloquium (King's College Cambdridge), 9. Februar 2011

2010

  • "The Seven Joys of Pierre de La Rue?: Some Remarks on his 'Gaude virgo mater Christi'", Medieval & Renaissance Conference, Royal Holloway University of London, 5.–8. Juli 2010
  • "Senfl, Josquin und die Münchner Hofkapelle", SymposiumJosquin des Prez – ein "unbeschreibliches" Genie? Bremen, 10./11. Juni 2010
  • "Ein Werkverzeichnis für Ludwig Senfl", Symposium Senfl in Zürich am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Zürich, 26. März 2010, gemeinsam mit Sonja Tröster

2009

  • "Ludwig Senfl, Duke Albrecht, and the Chalice of Salvation", Gastvortrag in der Reihe Leuven Lectures in Musicology, Katholieke Universiteit Leuven, 12. November 2009
  • Präsentation des aktuellen Forschungsstandes des vom FWF geförderten Forschungsprojektes „Ludwig Senfl – Verzeichnis Sämtlicher Werke“ an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen des "Jour Fixe" des Instituts für Analyse, Theorie und Geschichte der Musik, 28. Oktober 2009 (mit Birgit Lodes und Sonja Tröster)
  • Workshop "Wer war Ludwig Senfl?" an der Schola Cantorum Basiliensis, mit Anne Smith, Catherine Motuz und Jeremy Llewellyn, 24./25. Oktober 2009
  • "Die Hofkapelle Philipps des Schönen – Tradition, Aufgaben, Repertoire", 16. Tagungsworkshop des Arbeitskreises "Höfe des Hauses Österreich": Burgundisch-Habsburgische Hofkultur 1450-1550, im Rahmen der Ausstellung “Wer ist Karl der Kühne?” im Kunsthistorischen Museum Wien, 15. Oktober 2009
  • "Hic jacet ... Isaci discipulus ... - Traces of Heinrich Isaac in Compositions by Ludwig Senfl", Medieval & Renaissance Music Conference, Utrecht, 1.–4. Juli 2009
  • "Beyond Munich: Senfl's Propers in Prints and Manuscripts", “… cantus ecclesiasticum ut ornaret …” - Polyphony for the Proper of the Mass in the Middle Ages and Renaissance, Katholieke Universiteit Leuven, 16.–18. Januar 2009

 

 

Planung, Organisation und Durchführung von Tagungen

  • Panel Session "Commemorating Henricus Isaac", Medieval & Renaissance Music Conference, Prague, 4.–8. Juli 2017
  • Panel Session "Cyclic Concepts in Compositions by Ludwig Senfl", Medieval & Renaissance Music Conference, Birmingham, 3.–6. Juli 2014 (mit Sonja Tröster)
  • Panel Session "Ludwig Senfl", Medieval & Renaissance Music Conference, Barcelona, 5.–8. Juli 2011 (mit Sonja Tröster)
  • WERK_RAUM_SENFL, Wien, 9.–11. Juni 2011 (mit Birgit Lodes & Sonja Tröster)
  • “… cantus ecclesiasticum ut ornaret …” - Polyphony for the Proper of the Mass in the Middle Ages and Renaissance, Katholieke Universiteit Leuven, 16.–18. Januar 2009 (mit David Burn)
  • Medieval & Renaissance Music Conference, Wien, 7.–11. August 2007 (mit Birgit Lodes)
Institut für Musikwissenschaft
Universität Wien
Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2–4, Hof 9
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0