Logo der Universität Wien

Dr. Benedikt Leßmann

Veranstaltungsorganisation

Ringvorlesung Zwischen Transfer und Transformation – Horizonte der Rezeption von Musik, Universität Wien, WS 2017/18 (mit Michele Calella).

Vorträge (unpubliziert, Auswahl)

„The Cathedral’s Voice: Alfred Bruneau’s Le Rêve and the French Reception of Gregorian Chant“, Annual Meeting (American Musicological Society), Rochester (NY), 9. November 2017.

„Le débat sur l’accompagnement du plain-chant autour de la Schola Cantorum“, Tagung Charles Bordes et la musique d’église: entre réforme, propagation et enjeux socio-politiques (1891–1914) (Université Paul-Valéry-Montpellier 3, Université François-Rabelais de Tours), Montpellier, 6. Oktober 2017.

„Der Begriff der Modalität in der französischen Musiktheorie des 19. Jahrhunderts“, Jahrestagung 2017 der Gesellschaft für Musikforschung, Kassel, 28. September 2017.

„Describing prosody in Debussy’s songs“, 9th European Music Analysis Conference (EuroMAC 9) (Université de Strasbourg, IReMus), Strasbourg, 29. Juni 2017.

„Rückgriff oder Fortschritt? Gregorianikrezeption in Frankreich im 19. und frühen 20. Jahrhundert“, Gastvortrag im Kolloquium des Instituts für Musikforschung zu aktuellen Forschungsfragen (Universität Würzburg), Würzburg, 29. November 2016.

„Kulturtransfer und Gattungssystem im Musiktheater der Sattelzeit. Probleme der Forschung am Beispiel des frühen Singspiels“, Workshop Transformationen des FWF-Forschungsprojekts Transferprozesse in der Musikkultur Wiens, 1755–1780 (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), Kremsmünster, 10. Juni 2016.

„Dur/Moll, Modalität und Gregorianikrezeption bei Debussy und anderen französischen Komponisten um 1900“, Tagung Dur vs. Moll. Zum semantischen Potenzial eines musikalischen Elementarkontrasts (Universität Leipzig, Universität Zürich), Leipzig, 21. November 2015.

„‚Norme con ironie‘. Humor in der Filmmusik am Beispiel Ennio Morricones“, Symposium Musik und Humor (HMT Leipzig), Leipzig, 15. März 2015.

„Der ‚Rosenkavalier’-Film von Robert Wiene (1926) – ‚mehr Propagandawert als Konkurrenzgefahr’?“, Richard-Strauss-Symposium (Gewandhaus zu Leipzig, HMT Leipzig, Universität Leipzig), Leipzig, 3. Mai 2014.

„Wagner und Debussy“, Ringvorlesung Richard Wagner (HMT Leipzig, Universität Leipzig, Museum der bildenden Künste Leipzig), Leipzig, 3. Juli 2013.

Sonstiges

Konzerteinführungen, u. a. für das Gewandhaus zu Leipzig, die Herrenchiemsee-Festspiele, das Festival „a cappella“ Leipzig, das Orchester Wiener Akademie und die Österreichische Gesellschaft für Musik.

<zurück 

Institut für Musikwissenschaft
Universität Wien
Universitätscampus AAKH
Spitalgasse 2-4, Hof 9
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0