Logo der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte und Projekte von Dr. Stefan Gasch

  • Liturgie und mehrstimmige Musik des 15. und 16. Jahrhunderts
  • Ludwig Senfl
  • Musik der Jahrhundertwende (Jugendstil & Musik) mit besonderem Schwerpunkt auf Musikalischer Lyrik um 1900
  • Max Reger
  • Musik und Krieg – Musik und Frieden

 

Forschungsprojekte

Ludwig Senfl: Neue Ausgabe Sämtlicher Werke (New Senfl Edition) II

FWF Einzelprojekt P 31504

Projektleiter: Dr. Stefan Gasch, M.A.

Projektmitarbeiter*innen: Dr. Scott Edwards; Mag. Dr. Sonja Tröster

Forschungsstätte: Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung

Projektlaufzeit: 2018–2021

Ziel des zweiten Moduls ist die Edition jener Werke Senfls, von denen bislang der geringste Anteil in einer verlässlichen Edition zugänglich ist: der 6- und 8stimmigen Motetten, der Kanons, der Magnificatvertonungen und der Messen.

 

Ludwig Senfl: Sämtliche Werke (New Senfl Edition) I

FWF Einzelprojekt P 27469

Projektleiter: Dr. Stefan Gasch, M.A.

Projektmitarbeiter*innen: Dr. Scott Edwards; Mag. Dr. Sonja Tröster

Forschungsstätte: Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien

Projektlaufzeit: 2015–2018

Ludwig Senfl (ca. 1490–1543) gilt als Leitfigur der Komponistengeneration zwischen Heinrich Isaac und Orlando di Lasso im deutschsprachigen Raum. Dennoch ist ein beträchtlicher Teil seines Œuvres noch nicht in einer Edition zugänglich. Die heutige musikwissenschaftliche Forschung kann bislang nur auf zwei Fragment gebliebene Werkausgaben zu Ludwig Senfl zurückgreifen. Diese Ausgaben zeigen allein einen kleinen Ausschnitt des alle im 16. Jahrhundert gängigen Gattungen umfassenden Schaffens Senfls, was zu einer einseitigen Wahrnehmung Senfls vorrangig als Verfasser von Liedsätzen geführt hat. Zudem liegen den früheren Editionen nicht nur uneinheitliche Editionsrichtlinien zugrunde, sie beruhen auch auf einer nach dem heutigen Forschungsstand vollkommen unzureichenden Quellenlage. Eine umfassende und tiefgreifende Beschäftigung mit dem bedeutendsten deutschsprachigen Renaissancekomponisten in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist aufgrund dieser dürftigen Basisinformationen kaum möglich. Daher wird auf der Grundlage des detaillierten Werkverzeichnisses in einem ersten Schritt eine Neuausgabe der Motetten für vier und fünf Stimmen erarbeitet.

Weitere Informationen

 

Ludwig Senfl - Verzeichnis der Werke und Quellen

FWF Einzelprojekt P 20820 
FWF Einzelprojekt P 23707

Projektleiterin: Univ.-Prof. Dr. Birgit Lodes

Projektmitarbeiter*innen: Dr. Stefan Gasch, M.A.; Mag. Dr. Sonja Tröster

Forschungsstätten: Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien, Kommission für Musikforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Projektlaufzeit: 2008–2014

Kontakt: info@senflonline.com

Homepage: www.senflonline.com 

Das Projekt erschließt unter Sichtung sämtlicher erhaltener Quellen den Werkbestand Ludwig Senfls in einem Gesamtverzeichnis und schafft damit nicht nur Grundlagen für die zukünftige Senfl-Forschung sondern bildet auch die Basis für eine Wiederaufnahme der in den 1970er Jahren abgebrochenen Gesamtausgabe. Ziel ist es, die mannigfaltigen Facetten dieser zentralen Komponistenpersönlichkeit der Generation zwischen Josquin Desprez und Orlando di Lasso zu erfassen, und das reiche musikalische Œuvre Senfls für zukünftige Forschergenerationen zugänglich zu machen. Dabei erschließt das Verzeichnis auch bisher eher vernachlässigte Quellen in Mittel- und Osteuropa und ermöglicht so Forschungen zur musik- und soziokulturellen Entwicklung zur Zeit der frühen Reformation.

Weitere Informationen

Institut für Musikwissenschaft
Universität Wien
Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2–4, Hof 9
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0