Forschungsschwerpunkte

  • Strukturen und Prozesse des öffentlichen Musiklebens im 18. und 19. Jahrhundert
  • Musik in der Hof- und Adelskultur des 18. Jahrhunderts (insbesondere der Habsburger)
  • Kirchenmusik im späten 18. Jahrhundert
  • Rezeption von Franz Liszts Kompositionen in Rom in den 1860ern
  • Musiker als Auftraggeber von Kompositionen im 20. und 21. Jahrhundert
  • Aktuelle Ansätze und Debatten der New Cultural History (wie Transfergeschichte, Histoire croisée, historische Anthropologie), sowie der Soziologie und Sozialgeschichte und deren Inputs für die Musikwissenschaft

zurück