Die „New Senfl Edition“: Buchpräsentation mit Musik

02.06.2022 18:30

Ein Festabend der Denkmäler der Tonkunst in Österreich mit dem Vokalensemble „Sourcework“

Donnerstag, 2. Juni 2022, 18:30 Uhr | Institut für Musikwissenschaft, Hörsaal 1

Vor kurzem erschienen in der traditionsreiche Reihe Denkmäler der Tonkunst in Österreich die ersten drei Bände der New Senfl Edition (DTÖ 163.1–3). Diese drei Bände, mit denen Ludwig Senfls Motettenschaffen für vier und fünf Stimmen erstmals geschlossen ediert vorliegt, sollen dem Publikum im Rahmen eines Festabends in Wort und Klang präsentiert werden. Für letzteres sorgt das Ensemble Sourcework (Belgien), das bekannte, aber auch bislang unedierte und daher kaum bekannte Motetten – manche davon wohl zum ersten Mal seit knapp 500 Jahren – zu Gehör bringt.

Weitere Mitwirkende (u.a.):
Maximilian Eiselsberg (Präsident der DTÖ), Martin Eybl und Birgit Lodes (Leiter der Publikationen der DTÖ), Stefan Gasch (Leitung der New Senfl Edition), Michael Hüttler (Hollitzer Verlag)

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den DTÖ und der mdw statt.