Gesprächsreihe Berufsperspektiven 2018/19

„Musikwissenschaft studieren – und was dann?“ Früher oder später stehen die meisten Studierenden der Musikwissenschaft vor der Herausforderung, eine Antwort auf diese Frage zu finden.
Um konkrete Impulse für die individuelle Beschäftigung mit relevanten Berufsfeldern zu geben, findet im akademischen Jahr 2018/19 eine Reihe von Gesprächsabenden mit Vertretern aus verschiedenen musikbezogenen Arbeitsgebieten statt – von Künstlermanagement und Journalismus über Festivals bis zur Musikvermittlung. Hierfür konnten viele hochkarätige Gäste gewonnen werden.
Veranstaltet wird die durch die ÖGMW geförderte Reihe von Studierenden des Instituts gemeinsam mit Florian Amort, Carolin Krahn und Benedikt Leßmann.

Orientierungshilfen auf Ihrem Weg – das soll die Gesprächsreihe vermitteln.
neu: Protokoll zum Nachlesen („3 Fragen an …“) sowie Foto-Impressionen der ersten beiden Gespräche online (auf den Termin klicken)!

Termine

Die Gespräche finden jeweils um 19:30 Uhr in Hörsaal 1 des Instituts statt. Änderungen vorbehalten! Die aktuellen Termine werden jeweils hier sowie über die Startseite der Homepage und den Newsletter angekündigt.

Termine als iCal-File in Ihrem digitalen Kalender speichern
(Datei auf jetzigem Stand, Änderungen vorbehalten!)

5. Dezember 2018

Kulturmanagement

Nora Pötter-Grabko
(Künstleragentur Dr. Raab & Dr. Böhm)

9. Januar 2019

Radio-Journalismus

Margarete Zander
(Radiojournalistin und Moderatorin)

23. Januar 2019

Musikvermittlung

Lydia Grün
(Netzwerk Junge Ohren, HfM Detmold)

6. März 2019

Orchestermanagement

Dominik Seidler
(Bundesjazzorchester)

20. März 2019

Festivals

Magdalena Klamminger
(Campus Grafenegg)

3. April 2019

Bibliothek und Archiv

Susanne Schedtler
(Wiener Volksliedwerk)

29. Mai 2019

Museen und Ausstellungen

Isabel Münzner
(Musikmuseum Basel)

19. Juni 2019

Freiberufler

Matthias Hornschuh
(Komponist, Musikproduzent)