Publikationen

1. Aufsätze

  • (mit R. Erkens) „Zeittafel“ in: Puccini Handbuch, hrsg. von Richard Erkens, Stuttgart 2017, S. XV-XLI
  • „Das Verfahren um die Nachfolge Adolf Sandbergers, oder: Wie besetzt man einen Lehrstuhl?“ in: Musikwissenschaft als Beruf. Eine Geschichte der Musikforschung an der LMU München (2015) online

2. Musikjournalistische Beiträge

  • Rezensionen für crescendo (seit 2018)
  • Rezensionen für Opernwelt (seit 2016)
  • Programmhefttext „‚Ich habe Ihre Seele gesehen, splitternackt!‘ Zu Johannes Brahms' Rhapsodie für Altstimme, Männerchor und Orchester und Gustav Mahlers dritter Symphonie“ in: God an the Universe. Musikakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes 2016, hrsg. von der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V., Bonn 2016, S. 33–38
  • Rezensionen für www.opern-kritik.de (seit 2015)
  • Booklettext „Ludwig van Beethoven: Klaviertrios op.1/2 und op.70/1“ in audite 97.693 (2015) online
  • (mit S. Bolz) Tagungsbericht „Richard Strauss: Der Komponist und sein Werk. Überlieferung, Interpretation, Rezeption“ in: Die Musikforschung (2015) online
  • Programmhefttext „Richard Strauss: Eine Alpensinfonie“ in: Dort auf dem Hügel, himmlische Macht. Musikakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes 2014, hrsg. von der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V., Bonn 2014, S. 21–25

3.       Vorträge

  • „Schuldlos schuldig: Gaetano Donizettis Lucia di Lammermoor und die Zeit der wahnsinnigen Opernheroinen“, Vortrag bei der Österreichischen Gesellschaft für Musik in Wien, 28.01.2019
  • „‚Das wähnest du, der doch Alles weiss?‘ Musikalische Erzählstrategien in Richard Wagners Parsifal“, Workshop im Rahmen des Hauptseminars „Mediävistische Perspektiven auf Richard Wagners Parsifal“ von Fabian Prechtl am Institut für Deutsche Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, 22.01.2019
  • „‚Der Unschuld Träne netzt im höchsten Leid‘. Nacht- und schauerromantische Elemente in Carl Maria von Webers Euryanthe“, Vortrag bei der Österreichischen Gesellschaft für Musik in Wien, 10.12.2018
  • "New Perspectives of Cimarosa's Il matrimonio segreto in a European Context", Vortrag im Rahmen des Workshops Opera Studies Today in a Global Context, organisiert von Marco Beghelli, Michele Calella, Kordula Knaus und Anno Mungen, Villa Vigoni – Deutsch-italienisches Zentrum für europäische Exzellenz in Menaggio, 05.12.2018
  • „Domenico Cimarosas Zentenarfeier in Wien (1901)“, Vortrag bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung, Universität Osnabrück, 26.09.2018
  • "'…like the great Richard Wagner…' - The arrangement of Mozart’s Idomeneo (1931) by Lothar Wallerstein/Richard Strauss and the aesthetics of Musikdrama", Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Konferenz Wagner 1900, organisiert von Anna Stoll Knecht, University of Oxford (Faculty of Music und Jesus College), 11.04.2018
  • „Eine Milliarde für einen Mord. Friedrich Dürrenmatts und Gottfried von Einems Oper Der Besuch der alten Dame (1971)“, Vortrag bei der Österreichischen Gesellschaft für Musik in Wien, 05.03.2018
  • „Die Idomeneo-Bearbeitungen von Richard Strauss und Ermanno Wolf-Ferrari“, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums von Hartmut Schick, Ludwig-Maximilians-Universität München, 16.11.2016
  • „Leben und Tod in Gesangbüchern aus der Zeit der Konfessionalisierung“, Vortrag im Rahmen des Oberseminars Death and Dying in Different Cultures. An Interdisciplinary Perspective von Lorenz Welker u.a., Venice International University, 07.11.2015
  • „‚Nacktheit, Blutrausch, Körpersäfte aller Art‘ – Musiktheater im Spannungsfeld zwischen Texttreue und Perspektivenvielfalt“, Vortrag im Rahmen des Symposiums Musiktheater weiter denken – Studentische Perspektiven und Erfahrungen zur Verbindung von Theorie und Praxis, organisiert von David Roesner, Eva Schmid und Magdalena Zorn, Ludwig-Maximilians-Universität München, 14.07.2015
  • „‚In Berchtoldsgaden zu Diensten...‘ Ein Gesprächskonzert zu dem süddeutschen Komponisten Johann Feldmayr (um 1575-1635)“, Ev. Gemeindezentrum Bartimäus München-Lochhausen, 28.11.2014
  • „Johann Feldmayrs Scintillae animae amantis Deum (1611)“, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums von Hartmut Schick, Ludwig-Maximilians-Universität München, 28.05.2014