Masterpreise des Instituts für Musikwissenschaft


Masterpreise 2021:

Luise Adler: Helmut Lachenmann und Karlheinz Stockhausen: Traditionsverständnis im Diskurs

Jakob Maria Schermann: Von epischen Songs und großen Formen. Formale Analysen überlanger Songs im Metal

Masterpreis 2020:

Sophie Zehetmayer: Musik der Philosophie. Eine Analyse der Musikbezüge zeitgenössischer Musikphilosophien


Masterpreise 2019:

Claudio Albrecht: Aufführungsräume öffentlicher Streichquartettkonzerte in Wien 1804–1829

Anna Lakowitsch: Oralität bei der Vermittlung von instrumentaler Volksmusik in Norwegen

Anna-Maria Pudziow: Körperpositonen und stimmliche Möglichkeiten von SängerInnen auf der Opernbühne

Günter Stummvoll: Georg Christoph Wagenseils marianische Antiphonen im Kontext der Wiener Hofmusikkapelle(n)

Antonius Widmann: Komponieren in Südtirol Anfang des 20. Jahrhunderts: zu Leben und Werk Erwin Vales


Masterpreise 2018:

Michaela Pichler: Othering through Gender, Empowerment through Music. Österreichische All-Female-Bands im DIY-Kontext der Genres Indie-Rock und Punk

Anna Eszter Sanda: Zwischen Tradition und Präferenz.  Zur liturgischen Musikpraxis am Bonner kurfürstlichen Hof von Maximilian Franz (1784–1794)

Elisabeth Hölscher: Pränatales Hören. Zwischen Mythos und Wirklichkeit